Jedes Shooting hat seine ganz eigene Stimmung, seinen ganz eigenen Klang, als wären es Akkorde. Und manchmal bitte ich das Universum vorher darum, die Bilder zu machen, die euer Herz berühren werden.
Hier war es wie eine Melodie von unbeschwerter Fröhlichkeit, und gleichzeitig lagen darunter Töne, die mir Rührungstränen in die Augen steigen ließen. Ich glaube, es war eine Mischung aus diesem ‚wie-schnell-sie-groß-werden‘ und diese unendliche Liebe zwischen den dreien. Mein Herz hat es sehr berührt.

Ich finde, auf Bildern meiner eigenen Familie sehe ich alles. Was uns damals beschäftigt hat. Wie es uns so ging, was dieser Abschnitt für einen Klang hatte. Und ich hoffe, euch geht es später genauso und dafür liebe ich die domkumentarische Fotografie so sehr.

16. Oktober 2019